VZBV

Im Zuge der EU-Datenschutzverordnung diskutiert der Europäische Rat, Daten zukünftig zu klassifizieren. So soll zwischen belanglosen und nicht belanglosen Daten unterschieden werden. Dabei verrät das Matching personenbezogener Daten viel mehr über die Verbraucherinnen und Verbraucher, als sie ahnen. Deshalb gilt es, den sogenannten risikobasierten Ansatz zu stoppen. Wir entwickeln für den Verbraucherzentrale Bundesverband e.V. Kommunikationsmaßnahmen, die sich an politische Entscheider richten – als Mailing, Anzeigen und Online.